Die Entstehung eines Schweizer Markenzeichens

Das Closomat Dusch-WC blickt auf fast 60 Jahre Wohlbefinden im Badezimmer zurück. Selbst in weniger rosigen Zeiten hat das Familienunternehmen seinen Pioniergeist nie verloren. Mit vielen Erfahrungen im Gepäck blickt die Closemo AG in eine spannende Zukunft voller Innovationen. Auf dieser Seite können Sie die wichtigsten Etappen der Unternehmensgeschichte bis zurück zur Gründung noch einmal mit uns aufrollen.

Closomat - Die Entstehung eines Schweizer Markenzeichens
Closomat Allegra Closomat Allegra

2015
Der Closomat Allegra setzt mit seiner intelligenten Technologie neue Massstäbe.

2013
Closomat-Erfinder Hans Maurer stirbt am 19. September in Zollikon (ZH).

2012
Die Closemo AG feiert das 55-jährige Bestehen von «Closomat».

2009
Die Closemo AG hat sich etabliert und orientiert sich noch stärker in Richtung Bedienungsfreundlichkeit und Barrierefreiheit. Das Angebot wird mit einer breiten Zubehörpalette bis hin zu Toilettenliften ergänzt.

2007
Die Closomat AG muss im August aufgrund des verfrühten Markteintritts von «Aquaris» Insolvenz anmelden. Unter grossem Einsatz und mit grosszügiger finanzieller Unterstützung durch den englischen Partner gründet Peter Maurer die Closemo AG. Dadurch können 25 Arbeitsplätze in Embrach erhalten werden.

2005
Die Konkurrenz schläft nicht und bringt ein Kompakt-Dusch-WC heraus, das sich an die „Unterputz“-Spülsysteme andocken lässt, sowohl bei Neuanlagen wie auch nachträglich bei bereits bestehenden „UP“-WC-Anlagen. In einem plötzlich stark besetzten Markt sieht sich die Closomat AG gezwungen, die Lancierung des neu entwickelten Modelles „Aquaris“ auf 2005 vorzuziehen, nicht zuletzt auch auf Duck der Kredit-gewährenden Bank. Das Gerät ist zu jenem Zeitpunkt jedoch noch nicht genügend ausgetestet. Die „Kinderkrankheiten“ führen zu einer rasch wachsenden Zahl von Garantieansprüchen, mit ernsthaften finanziellen Folgen für das Unternehmen. Es gibt leider keine Chance mehr, den im Konzept zwar gelungenen und bei den Kunden an sich beliebten „UP“-Closomat wirklich fertig zu entwickeln.

Closomat Avantgarde Closomat Avantgarde

2000
Das weltweit erste in die Wand einbaubare Dusch-WC kommt auf den Markt. Der Closomat «Avantgarde» erfreut sich von Beginn an hoher Nachfrage. Closomat hat sich mit einem Jahresumsatz von ca. 21 Mio. Schweizer Franken, 60 Mitarbeitern und weltweit ca. 120‘000 verkauften Geräten (inklusive Lizenznehmer), erfolgreich auf dem Markt positioniert.

1998
Firmengründer Hans Maurer feiert seinen 80. Geburtstag. Gleichzeitig schaut das Unternehmen auf eine 40-jährige Erfolgsgeschichte zurück.

1995
Das 100’000ste Gerät verlässt die Produktionsstätte in Embrach.

1993
Wiederum ein Datum für das Firmengeschichtsbuch: Die 38 Mitarbeiter in der Schweiz und in Deutschland feiern das 35. Jubiläum und die seit Beginn rund 72‘000 verkauften Geräte.

1988
30 Jahre Closomat, 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 55‘000 in der Schweiz verkaufte Geräte gilt es zu feiern.

1986
In Deutschland wird die Vertriebsgesellschaft Closomat GmbH gegründet.

Closomat Palma Plus Closomat Palma Plus
Closomat Lima Plus Closomat Lima Plus

1985
Ein neues Werksgebäude mit Montageabteilung wird an der Hardhofstrasse 21 in Embrach (ZH) bezogen. Gleichzeitig kommt die vierte Closomat-Generation «Palma» und «Lima», welche heute noch erfolgreich ist, auf den Markt.

1983
15 Mitarbeiter feiern das 25. Jubiläum und die rund 45‘000 seit der Firmengründung verkauften Dusch-WCs in der Schweiz. Hans Maurer tritt in den Ruhestand und übergibt die Firmenleitung an seinen Sohn Peter.

1979
Die zweite Generation der Familie Maurer tritt mit Maschineningenieur Peter ins Unternehmen ein.

1978
Das Modell «Montana» wird in Kooperation mit dem Porzellan-Lieferanten Laufen auf den Markt gebracht, als zweiter Versuch, ein günstiges «Volks-Dusch-WC» zu lancieren. Das Echo darauf hält sich in Grenzen und so wird die Produktion nach vier Jahren eingestellt.

1976
Ein Neubau an der Rietholzstrasse 4 in Zollikerberg wird zum neuen Firmensitz – direkt neben der «Geburtsstätte» des Closomat.

Closomat - Dusch WC

1974
Die Einzelfirma wird in die «Hans Maurer Closomat AG» umgewandelt. Das Unternehmen lanciert das weltweit erste wandhängende Dusch-WC: «Rio» geht während 30 Jahren weltweit rund 18‘000 mal über den Ladentisch.

1972
Closomat tritt dem Schweizerischen Grosshandelsverband der sanitären Branche bei, wo das KMU bis 1980 aktives Mitglied mit einem geschlossenen Exklusiv-Vertriebsvertrag ist. Das Dusch-WC-Modell «Samoa» wird erfolgreich auf dem internationalen Markt lanciert und bis 2005 rund 22‘000 mal verkauft.

Closomat Atlantic Closomat Atlantic

1968
Closomat feiert mit seinen acht Mitarbeitern das 10-Jahresjubiläum und 6‘000 verkaufte Geräte. Das Modell «Atlantic» tritt erfolgreich in den Markt ein und wird in den folgenden 20 Jahren 9‘000 mal verkauft.

Closomat Junior Closomat Junior

1966
Lancierung von «Closomat Junior», der weltweit ersten, auf ein Normal-WC aufsetzbaren Hygiene-Dusche. Die Idee findet jedoch keinen breiten Anklang und die Produktion wird nach wenigen Jahren eingestellt.

1963
Eine Kopie von «Closomat Standard» taucht auf dem japanischen Markt auf. Die asiatische Firma INAX tut sich bei der Vermarktung der Kopie aber schwer. Die Zusammenarbeit mit dem Unternehmer Heinrich Widmann, dem späteren Lizenzpartner für Deutschland, nimmt ihren Anfang.

1962
Die Unternehmensleitung knüpft erste Kontakte zu Bertil Ullman aus Schweden, dem später erfolgreichsten nicht produzierenden Export-Partner.

Closomat Standard Closomat Standard

1961
Nach dem Verkauf von rund 300 Closomat-«Urmodellen» lanciert das Unternehmen den erfolgreichen, serienfähigen Typ «Standard» (auch Closomat 61 genannt), von dem bis zum Jahr 1976 10‘000 Einheiten verkauft werden.

1960
Hans Maurer lernt den Unternehmer Robert M. Willan kennen, den später sehr erfolgreichen Lizenznehmer für Grossbritannien.

1959
Fritz Diefenbacher wird als erster Mitarbeiter im Bereich Service und Verkauf angestellt. Er wird der Firma während 35 Jahren bis zu seinem Pensionsantritt im Jahr 1994 zur Verfügung stehen.

Urmodell der heutigen Dusch-WCs Urmodell der heutigen Dusch-WCs

1957
Die Einzelfirma «Hans Maurer Sanitäre Apparate» wird im Handelsregister eingetragen. Die Marke «Closomat», eine Verbindung der Wörter «Closet» und «Automatic», wird registriert und das Patent angemeldet. Das weltweit erste Dusch-WC kommt als Prototyp auf den Markt und wird zum ersten Mal in einem Ostschweizer Haushalt installiert.

1956
Der 38-jährige Familienvater und Konstrukteur Hans Maurer hat eine visionäre Idee: Er möchte ein WC mit integrierter Dusche herstellen und damit das Hygieneverhalten der Menschen modernisieren. Die zweijährige Entwicklungsarbeit führt er im Keller seines Eigenheims an der Rietholzstrasse 6 in Zollikerberg (ZH) durch.